Wusstest Du schon Rubrik bei Coss-Moss

Wusstest Du schon, dass rotes Fleisch auf die Dauer nicht gut für Deine Blutgefäße und Dein Herz ist?


zurück zur Übersicht
Abbildung dass rotes Fleisch auf die Dauer nicht gut für Deine Blutgefäße und Dein Herz ist? Rotes Fleisch schadet den Blutgefäßen und erhöht das Risiko für Herz-Kreislauf Erkrankungen. Bis vor kurzem gab die Wissenschaft dem hohen Gehalt an gesättigten Fettsäuren und dem Cholesterin die Schuld für diese (Zivilisations-) Erkrankung. Heute weiß man, dass nicht das Fleisch direkt die Arteriosklerose verursacht, sondern bestimmte Bakterien der Darmflora. Je mehr L-Carnithin aufgenommen wird, desto mehr Bakterien siedeln sich im Darm an, die es abbauen können und damit zum Anstieg von Trimethylamin-N-Oxid (TMAO)im Organismus beitragen.

Rotes Fleisch ist reich an L-Carnithin. Mit seiner Hilfe werden langkettige Fettsäuren, z. B. Palmitinsäure, als Energiequelle in die Mitochondrien der Zellen transportiert. Bestimmte Bakterien bauen L-Carnithin zu Trimethylamin (TMA) ab, das im menschlichen Organismus schnell zu Trimethylamin-N-Oxid (TMAO) umgebaut wird. Dieses TMAO ist mit der Zunahme an arteriosklerotischen Plaques mit verantwortlich.

In einer Vergleichsstudie produzierten Vegetarier und Veganer bei gleicher Aufnahmemenge von L-Carnithin deutlich weniger Trimethylamin-N-Oxid (TMAO) als Fleischesser. Eine Carnithin-reiche Ernährung lässt damit verschiedene Arten Carnithin-liebender und damit TMA-produzierender Bakterien in der Darmflora vermehrt entstehen.

Quelle:

„Ernährung im Fokus“, Heft 03-04/15, S. 95

http://www.wissenschaft.de/leben-umwelt/medizin/-/journal_content/56/12054/4886798/Warum-rotes-Fleisch-den-Gef%C3%A4%C3%9Fen-schadet/


News & Reportagen
  • Die Produktvielfalt nimmt zu

    Die Produktvielfalt nimmt zu Abbildung

    Immer mehr Menschen entscheiden sich für eine vegane Ernährung. Das heißt, sie ernähren sich rein pflanzlich und verzichten auf alle Lebensmittel tierischen Ursprungs. Das Bundesinstitut für...

  • Was essen wir da eigentlich?

    Was essen wir da eigentlich? Abbildung

    Kaum ein Gemüse zeichnet sich durch eine so enorme Vielfalt aus wie der Kohl. Unter dem botanischen Namen Brassica oleracea tummeln sich verschiedene Varietäten wie Weißkohl, Rotkohl, Wirsing,...

  • Von strikt bis egal

    Von strikt bis egal Abbildung

    Was sind die aktuellen Food-Trends im Lifestyle von Jugendlichen und jungen Erwachsenen? Die Verbraucherzentrale NRW stellte kürzlich auf einer Fachtagung die Ergebnisse einer repräsentativen...

  • Die Königin der Nüsse

    Die Königin der Nüsse Abbildung

    In der kalten Jahreszeit werden gerne Nüsse genascht. Die Walnuss überzeugt mit ihrem feinen bis leicht bitteren Aroma. Die „Königin der Nüsse“ ist mit einem Fettanteil von 63 Prozent und...

  • Weihnachtsbäckerei wird 2017 teurer

    Weihnachtsbäckerei wird 2017 teurer Abbildung

    Verbraucher müssen in diesem Jahr für Butter und Milchprodukte wie Sahne und Quark tiefer in die Tasche greifen. Auch die Preise für Eier sind deutlich gestiegen, meldet Marktinfo Eier &...

  • Neue Internet-Plattform von Bund und Ländern

    Neue Internet-Plattform von Bund und Ländern Abbildung

    Elf Millionen Tonnen Lebensmittel werden in Deutschland jedes Jahr in der Industrie, bei Großverbrauchern, im Handel und in Privathaushalten weggeworfen. Deutschland hat sich dem Ziel der Vereinten...