Wusstest Du schon Rubrik bei Coss-Moss

Wusstest Du schon, dass Mikroplastik aus Deinem Duschgel wieder im Lebensmittel auf Deinem Teller landen kann?


zurück zur Übersicht
Abbildung dass Mikroplastik aus Deinem Duschgel wieder im Lebensmittel auf Deinem Teller landen kann? Schon heute sind die Weltmeere voller Plastikmüll. 100 Millionen Tonnen, so die Schätzung. Laut Umweltbundesamt (UBA) treiben mittlerweile durchschnittlich 13.000 Plastikmüllpartikel(Mikroplastik als kleine Bruchstücke oder Kugeln, kleiner als 5 mm) auf jedem Quadratkilometer Meeresoberfläche. Weil die Additive im Plastik in der Regel fettlöslich sind, reichern sie sich auch im Fettgewebe der Tiere an, die sie als vermeintliche Nahrung aufgenommen haben. Mikroplastik ist ein ökologisches Problem, weil es aufgrund der großen Oberfläche Schadstoffe an sich bindet, die dann in die Nahrungskette gelangen.

Kläranlagen sind mit Mikroplastik im Abwasser überfordert. Nur eine teure Schlussfiltration kann die Belastung deutlich reduzieren.

Unbewusst sorgen wir dafür, dass Mikroplastik in die Umwelt gelangt: z. B. beim Waschen von Fleece-Kleidung lösen sich kleine Plastikpartikel aus dem Material und gelangen trotz Kläranlage in die Umwelt. Ähnlich verhält es sich mit den kleinen Kunststoffkügelchen aus den Kosmetika, die die Haut reinigen.

Umweltbelastungen durch in Kosmetikprodukten verwendete Mikrokunststoffpartikel können nach Einschätzung der Bundesregierung nicht ausgeschlossen werden. Mikropartikel müssen daher viel früher, also schon bei der Herstellung von Produkten, vermieden werden. Diese und ähnliche Forderungen von Umweltschutzverbänden wie Greenpeace oder dem BUND haben immerhin dazu geführt, dass der Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel e. V. seinen Mitgliedern empfiehlt, Mikroplastik aus Kosmetika zu entfernen. Und auch die neue EU-Meeresstrategie-Rahmenrichtlinie zwingt die Mitgliedsstaaten, das Müllvorkommen in den europäischen Meeresregionen besser zu überwachen und zu regulieren, mit dem Ziel, dass bis 2020 Abfälle keine weiteren schädlichen Effekte auf Meeresbewohner ausüben.

Wer sich über zu viel Plastik aufregt oder Angst vor Mikroplastik in der Umwelt hat, kann selbst was tun. Und zwar jeden Tag. Durch Plastikvermeidung!

Verwende keine Peelings, Duschgels und Zahnpasten, die Kunststoffe (zum Beispiel Polyethylen) enthalten. Der BUND hat dafür einen umfassenden, aktualisierten Einkaufsratgeber zusammengestellt.

Übrigens: Zertifizierte Naturkosmetik kommt ohne Mikroplastik aus und setzt dabei auf mineralische und pflanzliche Materialien!

Quelle:
http://www.br.de/radio/bayern1/inhalt/experten-tipps/umweltkommissar/warum-ist-mikroplastik-so-problematisch-100.html
http://www.bund.net/fileadmin/bundnet/pdfs/meere/131119_bund_meeresschutz_mikroplastik_produktliste.pdf

News & Reportagen
  • Von Eiweißbrot bis Kokoswasser

    Von Eiweißbrot bis Kokoswasser Abbildung

    Die Deutschen haben großes Interesse am Thema Ernährung und probieren neue Trends aus. Das spiegelt sich auch in den Verkaufszahlen der entsprechenden Produkte wider. Die Gesellschaft für...

  • Bäuerlichen Betrieben eine Zukunft geben

    Bäuerlichen Betrieben eine Zukunft geben Abbildung

    Die notwendige grundlegende Neuausrichtung der Agrarpolitik in Deutschland und Europa war ein zentrales Thema beim Besuch von Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth beim Öko-Verband Naturland am...

  • Sommerdrinks für heiße Tage

    Sommerdrinks für heiße Tage Abbildung

    An lauen Sommerabenden bringen eisgekühlte Getränke eine willkommene Erfrischung. Wenn die Temperaturen steigen, greifen die Deutschen besonders gerne zu alkoholfreien Erfrischungsgetränken wie...

  • Sortenreine Produkte in unseren Bäckereien

    Sortenreine Produkte in unseren Bäckereien Abbildung

    Bei der Bio-Getreidezüchtung geht es um folgende Fragen: Welche Biosorten halten den Qualitätsansprüchen von Landwirtschaft, Bäckereien, Konsumentinnen und Konsumenten stand? Welche Züchtungen...

  • Mit diesen Tipps ganz einfach Insekten helfen

    Mit diesen Tipps ganz einfach Insekten helfen Abbildung

    Sie bestäuben Wild- und Kulturpflanzen und dienen anderen Tieren als wertvolle Nahrung. Insekten sind wesentlich mit verantwortlich, dass unsere Natur im Gleichgewicht bleibt. Aber ihnen fehlt es...

  • Green Product Award 2017

    Green Product Award 2017 Abbildung

    Unser Partner SPEICK Naturkosmetik über die Auszeichnung: "Die wirklich wundervolle Nachricht freut uns alle im Unternehmen. Unser über mehrere Jahre entwickeltes Naturkosmetik-System für die...