Wusstest Du schon...
...dass unser Newsletter Dich stets über alle Themen rund um BIO und Nachhaltigkeit informiert?

Jetzt unseren BIO-Newsletter abonnieren und stets informiert bleiben!

Wusstest Du schon Rubrik bei Coss-Moss

Wusstest Du schon, dass geschnittene Melonen extrem krankmachende Keime übertragen können?


zurück zur Übersicht
Abbildung dass geschnittene Melonen extrem krankmachende Keime übertragen können? Im Handel werden Melonen entweder als ganze Frucht oder als Teilfrucht (halbe oder Viertelmelonen) angeboten. Beliebt sind auch vorgeschnittene Melonen, die - teilweise vermischt mit anderen Obstsorten - verzehrsfertig verkauft werden. Nach dem Verzehr von verunreinigten Cantaloupe-Melonen erkrankten beispielsweise im Jahr 2011 in den USA mindestens 147 Menschen an einer Infektion durch Listeria monocytogenes, 33 Menschen starben als Folge der Infektion. Die Keime waren beim Aufschneiden von der Schale auf das Fruchtfleisch gelangt. In Deutschland, dem Vereinigten Königreich und in Irland löste der Verzehr von importierten Wassermelonen Ende 2011 einen Salmonellen-Ausbruch aus.

Melonen können an verschiedenen Stellen ihrer Produktion mit Krankheitserregern in Kontakt kommen, beispielsweise durch Hygienemängel beim Anbau (die Melonen liegen beim Reifen auf gedüngten Feldern!) oder beim Waschen der Früchte. Weiterhin können infizierte Personen bei mangelnder Hygiene Krankheitserreger direkt auf die Melonen übertragen.

WDS ContentAdCOSS-MOSS Werbung

Vorsicht vor Bakterienvermehrung!

Werden Melonen aufgeschnitten, können Bakterien von der Schale auf das säurearme Fruchtfleisch gelangen und sich bei ungekühlter Lagerung bereits nach wenigen Stunden vermehren und somit unter Umständen zu einer ernstzunehmenden Gesundheitsgefahr werden. Außerdem können Krankheitserreger über Hände oder über verunreinigte Küchengeräte (Messer, Bretter) auf das Fruchtfleisch aufgebracht werden. Insbesondere an der rauen Oberfläche von sogenannten „Netzmelonen“, wie z.B. der Sorte Cantaloupe, können Mikroorganismen leicht anhaften. Im Zusammenhang mit dem Verzehr von Melonen wurden Krankheitsausbrüche bislang vor allem durch Salmonellen, Listerien und EHEC (Enterohämorrhagische Escherichia coli) ausgelöst.

Verbraucher sollten Teilstücke von Melonen unbedingt abgedeckt im Kühlschrank aufbewahren, falls sie nicht zügig verzehrt werden können. Insbesondere Schwangere und Personen mit nicht ausgebildeter oder geschwächter Immunabwehr (Kleinkinder, alte und kranke Menschen) sollten aufgeschnittene Melone, die mehrere Stunden bei Raumtemperatur aufbewahrt wurde, vorsorglich nicht mehr verzehren. Diese Personen sollten sorgfältig abwägen, ob sie geschnittene Melonen verzehren wollen, wenn ihnen nicht bekannt ist, ob diese für einen längeren Zeitraum ungekühlt gelagert wurden.

Quelle:
Pressemitteilung des Bundesinstitutes für Risikobewertung (BfR): 22/2013, 09.08.2013
bfr.bund.de

News & Reportagen
  • The Fruit Tree – Der Bio-Fruchtaufstrich mit nur einer Zutat

    The Fruit Tree – Der Bio-Fruchtaufstrich mit nur einer Zutat Abbildung

    Nur Früchte – und sonst nichts. So lautet die Devise von The Fruit Tree. Der englische Hersteller natürlicher Bio-Fruchtaufstriche hat etwas Neues gewagt und verzichtet bei allen Produkten auf...

  • Koffein in der Schwangerschaft?

    Koffein in der Schwangerschaft? Abbildung

    Auch wenn man es von Bekannten und Verwandten (meist ungefragt) öfter noch hört: Es ist nicht notwendig, während der Schwangerschaft vollständig auf Kaffee und andere koffeinhaltige Getränke zu...

  • Food Trend Vegan und Vegetarisch: Kennzeichnungspraxis

    Food Trend Vegan und Vegetarisch: Kennzeichnungspraxis Abbildung

    Vegetarische und vegane Ernährung boomt. In Deutschland leben laut dem Vegetarierbund Deutschland e.V. (VEBU e.V.) fast acht Millionen Menschen vegetarisch und circa 1,3 Millionen vegan. Das sind...

  • Rote Beeren für Sirup und Marmelade

    Rote Beeren für Sirup und Marmelade Abbildung

    Wenn der Herbst beginnt, leuchten die Früchte des Weißdorns rot in den Hecken. Nur wenige wissen, dass die Beeren essbar sind. Allerdings hat das Fruchtfleisch roh eine mehlige Konsistenz. Erst...

  • Dr. Hauschka Wintergeschenke

    Dr. Hauschka Wintergeschenke Abbildung

    Zur Weihnachtszeit sind von Dr. Hauschka auch in diesem Jahr wieder ab 15. Oktober 2017 verschiedene Geschenkvariationen erhältlich: drei hochwertige Geschenksets, der bewährte Dr. Hauschka...

  • Regionale Wertschöpfung statt Gewinngrabbing

    Regionale Wertschöpfung statt Gewinngrabbing Abbildung

    Die Globalisierung schafft Abhängigkeiten, sagte Professor Christian Kammlott, Umwelt-Campus Birkenfeld. Wenn wir nicht mehr regional produzieren, dann geht auch das Wissen verloren. Auf der...