Wusstest Du schon Rubrik bei Coss-Moss

Wusstest Du schon, dass die Kornelkirsche gar keine Kirsche ist?


zurück zur Übersicht
Abbildung dass die Kornelkirsche gar keine Kirsche ist? Die Kornelkirsche (Cornus mas) wird auch Herlitze oder Gelber Hartriegel genannt und ist in Mittel- und Südeuropa beheimatet. Sie gehört zur Familie der Hartriegelgewächse und ist nicht mit der Kirsche verwandt. Der baumartige Strauch oder Kleinbaum ist häufig in lichten Wäldern, am Waldrand, in Hecken und Parkanlagen zu finden.

Im Herbst könnt Ihr die herb-säuerliche Kornelkirsche genießen. Die roten Kirsch ähnlichen länglichen Steinfrüchte werden meist verarbeitet gegessen - in Konfitüre, als Kompott, Saft, Sirup oder im Gebäck.

Dieses Wildobst lässt sich sehr gut mit Birne und Apfel kombinieren, um die Säure zu mildern. Eingekocht oder als Chutney wird die Kornelkirsche gerne zu Wild gereicht. Die entkernten und getrockneten Kornellen können auch Früchteteemischungen verfeinern.

Das Fruchtfleisch enthält viel Vitamin C und B-Vitamine, Kalium, Kalzium und Eisen. Auch in der Naturheilkunde sind die Früchte bekannt. Sie wirken leicht fiebersenkend und werden als Hausmittel bei Darmerkrankungen, Durchfall und Erbrechen genutzt.

Die richtige Erntezeit im September ist, wenn die Früchte fast von selbst abfallen. Am besten schüttelt man die Pflanze in regelmäßigen Abständen und sammelt die reifen Früchte auf ausgebreiteten Tüchern. Statt des Entsteinens der kleinen Früchte, empfiehlt es sich, die Kornellen mit wenig Wasser zu kochen und durch ein Sieb zu streichen.

Quelle: aid-newsletters Nr. 36 vom 2.9.2015 (www.aid.de)

News & Reportagen
  • TOP 10 Spielzeug 2017

    TOP 10 Spielzeug 2017 Abbildung

    Alle Kullerbü-Fans dürfen sich über Spiel- und Fahrspaß in der Endlosschleife freuen – und wir uns über eine besondere Nominierung: Die Kullerbü-Spielbahn Kreuz & quer von HABA ist vom...

  • So rettet man Bienenleben

    So rettet man Bienenleben Abbildung

    Unsere Bienen sind in Gefahr. Denn der Einsatz von Pestiziden und der Anbau von gentechnisch veränderten Organismen sowie riesigen Monokulturen schwächen seit Jahren die Bienengesundheit und...

  • Coffee to go als Umweltproblem

    Coffee to go als Umweltproblem Abbildung

    Inzwischen ist der Coffee to go-Einwegbecher noch vor der Plastiktüte der Abfallverursacher Nummer eins: Jeden Tag werden in Deutschland unterwegs rund 7,7 Millionen Becher Kaffee getrunken. Das ist...

  • Fruchtfliegen wirksam fernhalten

    Fruchtfliegen wirksam fernhalten Abbildung

    Die winzigen Fliegen kreisen bei Sommerwärme in Scharen um Obstschalen, benutzte Gläser und Abfalleimer. Sie lieben den Geruch von reifem Obst, Saft- und Weinresten. Schädlich sind sie nicht, aber...

  • Von Eiweißbrot bis Kokoswasser

    Von Eiweißbrot bis Kokoswasser Abbildung

    Die Deutschen haben großes Interesse am Thema Ernährung und probieren neue Trends aus. Das spiegelt sich auch in den Verkaufszahlen der entsprechenden Produkte wider. Die Gesellschaft für...

  • Bäuerlichen Betrieben eine Zukunft geben

    Bäuerlichen Betrieben eine Zukunft geben Abbildung

    Die notwendige grundlegende Neuausrichtung der Agrarpolitik in Deutschland und Europa war ein zentrales Thema beim Besuch von Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth beim Öko-Verband Naturland am...