Wusstest Du schon Rubrik bei Coss-Moss

Wusstest Du schon, dass Deine Grillkohle von Brandrodungen aus Übersee stammen kann?


zurück zur Übersicht
Abbildung dass Deine Grillkohle von Brandrodungen aus Übersee stammen kann? Fast 90 Prozent der Deutschen haben Spaß am Grillen. Doch statt heimischer landet oft Holzkohle aus Übersee auf den Grill. Wer mit gutem Gewissen grillen will, muss beim Kauf einiges beachten.

Holzkohle aus deutscher Produktion ist mittlerweile selten. Darüber können auch die deutschen Adressen auf den Säcken nicht hinwegtäuschen. Bei uns wird Holzkohle nämlich höchstens noch abgefüllt. Die Firma ProFagus ist mittlerweile die einzige Firma, die noch industriell Holzkohle aus Buchenholz in Deutschland produziert. Gute Grillkohle besteht aus hartem Laubholz ohne weitere Zusätze. Die Buche hat ein sehr festes Holz und damit einen hohen Heizwert und es brennt relativ lang.

Kommt die Grillkohle aus Übersee, ist sie oft ein Nebenprodukt, das bei Rodung großer Waldflächen für Viehweiden oder den Soja-Anbau entsteht. Bei Grillkohle ist es für den Verbraucher unmöglich zu erkennen, ob es sich um Tropenholz handelt, oder gar, welche Baumart hierfür gefällt worden ist.

Leider fehlen – gerade bei billiger Grillkohle – oft Hinweise auf die genaue Herkunft des Holzes. Ein DIN-Prüfzeichen (DIN EN 1860-2) garantiert zumindest, dass in der Holzkohle kein Pech, Erdöl, Koks oder auch Kunststoffe enthalten sind. Darüber gibt es das FSC-Siegel (Forest Stewardship Council) auf Holz, welches anzeigen soll, dass für die Produktion der Holzkohle kein Tropenwald abgeholzt worden ist, und dass das verwendete Holz aus nachhaltiger Waldbewirtschaftung stammt.

Eine echte Alternative zur herkömmlichen Grillkohle sind fair gehandelt Briketts aus Kokos. Diese werden aus dem Abfall der Schalen und Stärke gewonnen. Sie gelten als leicht entzündbar, glühen durch und sind in der Dauer beständig.

Ebenfalls möglich und mittlerweile sogar von der EU patentiert sind Grillbriketts aus Olivenkernen. Auch diese werden aus Abfällen der griechischen Ölproduktion hergestellt und in Deutschland vertrieben.

Zusammengefasst, ist für die Qualität der Grillkohle ein FSC-Siegel auf der Verpackung gut und ein DIN-Prüfzeichen, welches belegt, dass keine schädlichen Stoffe entfalten sind. Jedoch ist nicht jeder Grillmeister bereit, doppelt so viel für deutsche Holzkohle aus Buchenholz zu bezahlen, wenn er es günstiger haben kann. Allerdings rechnet sich der höhere Preis in anderer Hinsicht: qualitativ hochwertige Grillkohle glüht wesentlich länger nach, das heißt, es muss nicht so viel nachgeschüttet werden, wenn der Grillabend mal wieder länger wird.

Quelle: http://www.br.de/radio/bayern1/inhalt/experten-tipps/umweltkommissar/grillkohle-grillen-kohle-holz100.html

News & Reportagen
  • Weihnachtsbäckerei wird 2017 teurer

    Weihnachtsbäckerei wird 2017 teurer Abbildung

    Verbraucher müssen in diesem Jahr für Butter und Milchprodukte wie Sahne und Quark tiefer in die Tasche greifen. Auch die Preise für Eier sind deutlich gestiegen, meldet Marktinfo Eier &...

  • Neue Internet-Plattform von Bund und Ländern

    Neue Internet-Plattform von Bund und Ländern Abbildung

    Elf Millionen Tonnen Lebensmittel werden in Deutschland jedes Jahr in der Industrie, bei Großverbrauchern, im Handel und in Privathaushalten weggeworfen. Deutschland hat sich dem Ziel der Vereinten...

  • Gesundes Kraftpaket

    Gesundes Kraftpaket Abbildung

    Haselnüsse haben im Herbst Saison. Die Früchte reifen bei uns etwa von Anfang September bis Mitte Oktober. Haselnüsse sind kleine Kraftpakete. Die Nüsse enthalten reichlich Vitamin E,...

  • Verbraucher greifen verstärkt zu

    Verbraucher greifen verstärkt zu Abbildung

    Immer mehr Menschen schätzen fair gehandelte Produkte. Im ersten Halbjahr 2017 hat der Absatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 16 Prozent auf 82.000 Tonnen zugelegt, meldet der Verein...

  • Das wärmt Bauch und Seele

    Das wärmt Bauch und Seele Abbildung

    Wenn es draußen stürmt und regnet, wärmt eine heiße Suppe von innen. Eine Hühnersuppe stärkt zusätzlich die Abwehrkräfte und beugt Erkältungen vor. Die Zubereitung ist nicht schwer: Das...

  • Tipps zur Vorbeugung von Erkältungen

    Tipps zur Vorbeugung von Erkältungen Abbildung

    In den Herbst- und Wintermonaten haben Erkältungen Hochsaison. Sie sind normalerweise harmlos, aber lästig. Ausgelöst werden die Infektionen durch Viren, gegen die es bisher noch kein wirksames...