Nordic Diet: Gewicht senken und Klima schonen
Coss-Moss Bereich Essen & Trinken Top Beitrag

Über das nordische Pendant zur Mittelmeerkost

08.02.2017 Als "Nordic Diet" kommt die mediterrane Ernährung im nordischen Gewand daher. An traditionelle Essgewohnheiten diesseits der Alpen angepasst, unterstützt sie das Abnehmen und stabilisiert das Gewicht. Vom regionalen und saisonalen Speiseplan mit wenig Fleisch profitieren Gesundheit und Klima. Die VERBRAUCHER INITIATIVE e. V. informiert über Wirkungen und gibt Tipps für die Umsetzung.

"Die von Wissenschaftlern entwickelte Nordic Diet verbindet das Prinzip der Mittelmeerkost mit den im Norden heimischen Lebensmitteln und vertrauten Geschmacksvorlieben", so Alexandra Borchard-Becker, Ernährungswissen-schaftlerin bei der VERBRAUCHER INITIATIVE e. V. Studienergebnisse zeigen, dass sie ähnliche Vorteile hat wie ihr südliches Vorbild. Das Gewicht sinkt und bleibt stabil, Blutdruck und Blutfettwerte normalisieren sich. Das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes vermindert sich. "Der große Pluspunkt der gesunden nordischen Ernährung ist, dass sie sich leichter auf Dauer durchhalten lässt als eine mediterrane Kost, weil sie besser zur lokalen Esskultur passt", hebt die Ernährungswissenschaftlerin hervor.

Ein Tag mit der Nordic Diet kann beispielsweise so aussehen: Morgens ein Müsli mit Vollkornhaferflocken und Apfel, als warme Mahlzeit ein Gericht aus Kohl oder Wurzelgemüse wie Möhren, Steckrüben und Rote Bete, kombiniert mit Kartoffeln oder Hülsenfrüchten, und als kalte Mahlzeit Roggenvollkornbrot, ergänzt durch Gemüserohkost. Hinzu kommen Käse und fettarme Milchprodukte in Maßen. Bevorzugtes Öl zum Dünsten und für kalte Gerichte ist Rapsöl. Nüsse oder Samen verfeinern Gemüsegerichte und eignen sich zum Knabbern zwischendurch. Fisch aus nachhaltiger Fischerei, z. B. Lachs, Hering oder Forelle, kommt zweimal wöchentlich auf den Tisch. Geringe Mengen an Eiern und Fleisch aus artgerechter Haltung ergänzen die Lebensmittelauswahl. "Wählen Sie saisonale Waren und Lebensmittel aus regionaler Produktion. Sie schonen das Klima, halten Transportwege kurz und stärken die Wirtschaft vor Ort", rät Borchard-Becker.

Woran Sie regionale Lebensmittel und Fisch aus nachhaltiger Fischerei erkennen, erfahren Sie bei label-online.de, dem Portal mit Informationen und Bewertungen zu Labels in Deutschland. Der zweiseitige Artikel "Nordic Diet - Regional und saisonal statt mediterran" vergleicht beide Ernährungsformen und stellt die Nordic Diet näher vor. Er kann für 0,50 Euro unter verbraucher.com heruntergeladen werden.
WERBUNG
Verwandte Produkte zu dieser Meldung
Quellen:
Die VERBRAUCHER INITIATIVE e. V. (Bundesverband)
Bild: © pixabay
zurück zur Übersicht
Das könnte dich auch interessieren
  • Mitmachen und gewinnen! Abbildung

    Mitmachen und gewinnen!

  • Öko-Erlebnistage vom 2. September bis 3. Oktober 2017 Abbildung

    Öko-Erlebnistage vom 2. September bis 3. Oktober 2017

  • Lebensfreude Messe in Kiel Abbildung

    Lebensfreude Messe in Kiel

  • Food Trend Vegan und Vegetarisch: Kennzeichnungspraxis Abbildung

    Food Trend Vegan und Vegetarisch: Kennzeichnungspraxis

  • ProVeg statt VEBU Abbildung

    ProVeg statt VEBU

  • Dr. Hauschka und die erste Liebe Abbildung

    Dr. Hauschka und die erste Liebe

  • The Fruit Tree – Der Bio-Fruchtaufstrich mit nur einer Zutat Abbildung

    The Fruit Tree – Der Bio-Fruchtaufstrich mit nur einer Zutat

  • Vorsicht bei der Pilzsuche Abbildung

    Vorsicht bei der Pilzsuche