Lass deine Stadt aufblühen!
Coss-Moss Bereich Familie & Kinder Top Beitrag

Mitmach-Aktion startet ins dritte Jahr

10.03.2017 Diese Woche startet die Kampagne der Bienenretter für mehr Blütenvielfalt in unseren Städten. Über 100.000 qm wertvoller kleiner Paradiese sind von engagierten Bürgern in den letzten 2 Jahren geschaffen worden.

Das Nahrungsangebot für Bienen, Hummeln und Schmetterlinge ist vielerorts nicht ausreichend. Ob auf dem Balkon oder im Garten: Jeder Einzelne kann etwas für Bienen, Hummeln und Schmetterlinge tun.

Jede Blume zählt! Denn viele kleine Blühinseln sind für den Erhalt und die Verbreitung vieler Wildbienenarten wichtig. In einem Mini-Flyer haben die Bienenretter die wichtigsten Informationen für euch zusammengefasst.

Bestäuber brauchen Vielfalt:

Unterschiedliche Bienenarten haben unterschiedliche Vorlieben. So benötigen Honigbienen von Frühling bis Herbst durchgehend Tracht für eine gute Nektarversorgung. Hingegen sind Wildbienen in der Regel auf bestimmte Blühpflanzenarten und deren Pollen spezialisiert.

Für eine Förderung von Wild- und Honigbienen sollten Saatmischungen daher eine breite Artenvielfalt bieten. Als Faustregel gilt ein Verhältnis von rund 70 % Wild- zu 30 % Kulturarten. Empfehlenswert sind als mehrjährige Blühmischung: 'Veitshöchheimer Bienenweide', Mischung 'Blühende Landschaft' und Bienenretter Mischung 'Lass deine Stadt aublühen!'
WERBUNG
Verwandte Produkte zu dieser Meldung
Quellen:
Bienenretter von FINE e.V.
Bild: © Bienenretter von FINE e.V.
zurück zur Übersicht
Das könnte dich auch interessieren
  • Teilnehmerrekord mit 210 eFahrzeuge zum Jubiläum Abbildung

    Teilnehmerrekord mit 210 eFahrzeuge zum Jubiläum

  • Kartoffeln richtig ernten und lagern Abbildung

    Kartoffeln richtig ernten und lagern

  • Mitmachen und gewinnen! Abbildung

    Mitmachen und gewinnen!

  • Öko-Erlebnistage vom 2. September bis 3. Oktober 2017 Abbildung

    Öko-Erlebnistage vom 2. September bis 3. Oktober 2017

  • Lebensfreude Messe in Kiel Abbildung

    Lebensfreude Messe in Kiel

  • Food Trend Vegan und Vegetarisch: Kennzeichnungspraxis Abbildung

    Food Trend Vegan und Vegetarisch: Kennzeichnungspraxis

  • ProVeg statt VEBU Abbildung

    ProVeg statt VEBU

  • Dr. Hauschka und die erste Liebe Abbildung

    Dr. Hauschka und die erste Liebe