Gründliche Zahnpflege schon früh wichtig!
Coss-Moss Bereich Gesundheit & Wellness Top Beitrag

Früh Routine entwickeln! Die VERBRAUCHER INITIATIVE informiert über Zahnpflege

04.10.2015 Kranke Zähne schränken ein: Sie erschweren das Essen, hemmen das Lachen und können weitere gesundheitliche Schäden nach sich ziehen. Wer gründliche Zahnpflege schon früh als wichtig und nicht verhandelbar erlebt, entwickelt die Routine, die den Grundstein für ein lange gesundes Gebiss bildet.

Wer seine Zähne morgens und abends gründlich putzt und nach Zwischenmahlzeiten den Mund mit Wasser ausspült, hat schon viel getan. Zahncremes verstärken die mechanische Reinigung und fördern den Einbau von Mineralstoffen in den Zahnschmelz. Mit Zahnseide lassen sich auch die schwer zugänglichen Flächen zwischen den Zähnen erreichen. "Es spielt keine Rolle, in welcher Reihenfolge Sie die Zähne reinigen; entscheidend ist die Routine, zum immer gleichen Zeitpunkt, die immer gleiche Abfolge aus Putzen und Spülen einzuhalten", so Laura Gross, Referentin der VERBRAUCHER INITIATIVE e. V. Wo Zahnreinigung von Kindesbeinen gewohnheitsmäßig zum Tagesablauf gehört, nutzt sie den Zähnen am meisten.

Vor oder nach dem Frühstück - das ist die große Frage, wenn Zahnärzte empfehlen, einmal morgens und einmal abends mit der Zahnbürste zu Werke zu gehen. Wer hat schon am Morgen die 30 Minuten Zeit, die zwischen Essen und Putzen mindestens vergehen sollten? "Alltagstauglich und zahngesund ist es, sich die Zähne vor dem Frühstück gründlich zu putzen und nach dem Frühstück kräftig den Mund auszuspülen", rät Gross.

Übrigens: Auch Zahnbürsten brauchen Pflege. Täglich in Kontakt mit Zahnbelag und aufbewahrt im feucht-warmen Bad, bildet sich zwischen den Borsten ein ungünstiger Biofilm. Zahnbürsten sollten daher nach jeder Benutzung gründlich gespült und zum Trocknen mit dem Bürstenkopf nach oben gestellt werden. Nach spätestens drei Monaten ist eine neue Bürste fällig.

Mehr über den Aufbau und Erkrankungen der Zähne, gute Zahnpflege, zahngesundes Essen und die wichtigsten Inhaltsstoffe von Zahncremes und Mundspülungen lesen Sie in der Broschüre "Zähne pflegen". Das 24-seitige Heft enthält außerdem Tipps zum Begleiten der ersten Zähne und der Zahnpflege bei Kindern. Es kann für 2,00 Euro (zzgl. Versand) unter www.verbraucher.com bestellt oder gratis heruntergeladen werden.
WERBUNG
Verwandte Produkte zu dieser Meldung
Quellen:
Die VERBRAUCHER INITIATIVE e. V. (Bundesverband)
Bild: © pixabay
zurück zur Übersicht
Das könnte dich auch interessieren
  • Was essen wir da eigentlich? Abbildung

    Was essen wir da eigentlich?

  • Von strikt bis egal Abbildung

    Von strikt bis egal

  • Die Königin der Nüsse Abbildung

    Die Königin der Nüsse

  • Weihnachtsbäckerei wird 2017 teurer Abbildung

    Weihnachtsbäckerei wird 2017 teurer

  • Neue Internet-Plattform von Bund und Ländern Abbildung

    Neue Internet-Plattform von Bund und Ländern

  • Gesundes Kraftpaket Abbildung

    Gesundes Kraftpaket

  • Verbraucher greifen verstärkt zu Abbildung

    Verbraucher greifen verstärkt zu

  • Das wärmt Bauch und Seele Abbildung

    Das wärmt Bauch und Seele