Griechisches Bio-Olivenöl in höchster Qualität
Coss-Moss Bereich Essen & Trinken Top Beitrag

Nachhaltiger Erfolg: der griechische Bio-Pionier Bläuel feiert 35-jähriges Jubiläum

12.09.2015 Das Familienunternehmen Bläuel erschafft mit der Marke „Mani Bläuel“ nicht nur nachhaltige und wertvolle Produkte, sondern mit seiner wertschätzenden Philosophie und Arbeitsweise auch nachhaltigen Erfolg. Seit nunmehr 35 Jahren ist das Unternehmen der aus Österreich stammenden Familie Bläuel bereits Sinnbild für griechisches Bio-Olivenöl höchster Qualität.

Hinter ungewöhnlichen Erfolgen steckt meist auch eine ungewöhnliche Geschichte. Ganz bestimmt gilt dies im Falle von Mani Bläuel aus Griechenland. „Jungfern Olivenöl örtlicher Provenienz. Verpackt in beschrifteten Glasflaschen“. So lautet die Produktbezeichnung auf der ersten Rechnung, die Fritz Bläuel am 12. Juni 1980 ausstellt. Und kein anderer als der Unternehmensgründer selbst war es, der diese Flaschen von Hand befüllt hat. Zwar erfolgt die Herstellung und Ernte der Mani Bläuel Olivenprodukte heute noch immer traditionell und größtenteils in Handarbeit, allerdings ist die „Bläuel-Unternehmensfamilie“ in den letzten 35 Jahren auf über 40 Mitarbeiter angewachsen. Zählt man die Kleinbauern der Mani mit, die von Fritz Bläuel gemeinsam mit seiner Frau Burgi bei der Umstellung auf ökologischen Anbau begleitet wurden, sind es über 300. Das macht das Unternehmen heute zum größten Arbeitgeber der Region.

[BILD1] Doch es ist ein für die Mani in Griechenland typisch steiniger Weg, den das Ende der 1970er gegründete Unternehmen bis hierhin zurücklegt. Als erster Hersteller biologischer Olivenprodukte leisten Fritz und Burgi ab 1986 ungemeine Pionierarbeit im griechischen Biosektor: vom Anbau über die Herstellung bis zur Zertifizierung. 1991 konnte dann offiziell das erste biologisch zertifizierte Olivenöl ausgeliefert werden. „Gemeinsam haben wir ein dynamisches, kleines Großunternehmen aufgebaut, welches von Anfang an Teil der Familie war“, erinnert sich Burgi Bläuel, deren Ideenreichtum und Kontaktfreude bis heute wichtige Erfolgsfaktoren sind.

Die eigene Marke Mani Bläuel kommt schließlich 2007 auf den Markt. Die Produktpalette umfasst neben Oliven und Olivenöl auch Mezes (gr. Vorspeisen), wie Olivenpaste, sowie griechische Spezialitäten.

[BILD2] Ohne die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den regionalen Olivenbauern, wie sie Fritz Bläuel beschreibt, wäre das nicht möglich gewesen:

„Interessant war an der ersten Lieferung, wie auch an allen weiteren in dieser Zeit, dass mir das Olivenöl bis zum Zeitpunkt der Bezahlung der Lieferung einfach von den Landwirten zur Verfügung gestellt wurde, obwohl ich keinerlei Sicherheiten vorzuweisen hatten. Ich bin ihnen dafür bis heute sehr dankbar.“

Diese Wertschätzung gegenüber den Menschen ist auch für Sohn Felix Bläuel, der das Unternehmen heute als Junior-Chef führt, eine Herzensangelegenheit.

[BILD3] Konkrete Gestalt erhält sie in Form der 2014 hinzugekommenen Öko- und Fair-Zertifizierung durch Naturland, welche höhere Standards als die EU-Bio-Richtlinien erfüllt. Auch beim sozialen Engagement zeigt sich das Familienunternehmen ein weiteres Mal als Vorreiter. „Nur ein wertschätzender Umgang mit Ressourcen und Mitmenschen kann langfristig die Lebensgrundlage nachfolgender Generationen sichern. In Europa genauso wie in aller Welt.“, ist der Junior Chef überzeugt.

Im Mittelpunkt ihrer Arbeit stehen für die Familie Bläuel immer Mensch und Natur. So unterstützt das Unternehmen verschiedene Sozialprojekte, fördert mit dem regionalen und fair bezahlten Rohstoffbezug die nachhaltig-soziale Entwicklung der Region, achtet auf nachhaltige Energie- und Verpackungswirtschaft.

Mit dem Mani Sonnenlink Boutique Resort hat die Familie Bläuel 2004 zudem das bisher erste und einzige Bio-Hotel Griechenlands geschaffen. Seither führt die studierte Musikerin Burgi Bläuel das Resort ganz im Sinne des Bläuel-Nachhaltigkeitsgedankens.

In der gegenwärtigen schwierigen Situation Griechenlands sieht Felix Bläuel die Möglichkeit mit dem Unternehmen Bläuel ein Beispiel zu geben, wie man in Griechenland durch organisches Wachstum und einfühlsamen Umgang mit gegebenen Strukturen nachhaltige Veränderung bewirken kann. So wie seit 35 Jahren.

Quelle/Fotos: Pressestelle MANI BLÄUEL c/o modem conclusa GmbH
WERBUNG
Verwandte Produkte zu dieser Meldung
Quellen:
zurück zur Übersicht
Das könnte dich auch interessieren
  • Kartoffeln richtig ernten und lagern Abbildung

    Kartoffeln richtig ernten und lagern

  • Mitmachen und gewinnen! Abbildung

    Mitmachen und gewinnen!

  • Öko-Erlebnistage vom 2. September bis 3. Oktober 2017 Abbildung

    Öko-Erlebnistage vom 2. September bis 3. Oktober 2017

  • Lebensfreude Messe in Kiel Abbildung

    Lebensfreude Messe in Kiel

  • Food Trend Vegan und Vegetarisch: Kennzeichnungspraxis Abbildung

    Food Trend Vegan und Vegetarisch: Kennzeichnungspraxis

  • ProVeg statt VEBU Abbildung

    ProVeg statt VEBU

  • Dr. Hauschka und die erste Liebe Abbildung

    Dr. Hauschka und die erste Liebe

  • The Fruit Tree – Der Bio-Fruchtaufstrich mit nur einer Zutat Abbildung

    The Fruit Tree – Der Bio-Fruchtaufstrich mit nur einer Zutat