Coastal Cleanup Camp 2017
Coss-Moss Bereich Familie & Kinder Top Beitrag

Jetzt anmelden: Coastal Cleanup Camp in Hamburg

04.08.2017 Vom 15. bis 17. September 2017 veranstaltet die NAJU Hamburg das Coastal Cleanup Camp. Jugendliche, Schulklassen und Gruppen können sich über Gewässerschutz und Meereschutz informieren und praktisch mitanpacken.

Alles klar bei dir? Bei vielen Gewässern wie Alster, Elbe, Nordsee & Co ist das leider nicht so. Viel zu viel Müll landet im Wasser, vor allem immer mehr Plastikabfälle stellen ein Problem dar. Zugleich bedrängen wirtschaftliche Interessen immer weiter die natürlichen Lebensräume.

- Welche Auswirkungen hat unser heutiger Konsum auf Natur und Umwelt?
- Wie kommt der Müll ins Wasser & was können wir dagegen tun?
- Wie viel Mikroplastik steckt in der Elbe ?
- Welche nationalen und internationalen Projekte gibt es bereits um der Müllproblematik in Gewässern zu begegnen?

Diese und viele weitere Fragen wollen wir im Rahmen unseres vielseitigen Programms beim Coastal Cleanup Camp vom 15.09. bis 17.9.17 beantworten. Sei dabei!

Jetzt anmelden!
WERBUNG
Verwandte Produkte zu dieser Meldung
Quellen:
NABU – Naturschutzbund Deutschland e.V.
Bild: © Julia Johanssen
zurück zur Übersicht
Das könnte dich auch interessieren
  • BienenErlebnisGarten eröffnet Abbildung

    BienenErlebnisGarten eröffnet

  • Jenseits von Tourismus  –  zu Gast bei kenianischen Familien Abbildung

    Jenseits von Tourismus – zu Gast bei kenianischen Familien

  • Omas Sommergemüse frisch aufgetischt Abbildung

    Omas Sommergemüse frisch aufgetischt

  • Deutsche Herkunft von Bioprodukten deutlicher kennzeichnen Abbildung

    Deutsche Herkunft von Bioprodukten deutlicher kennzeichnen

  • Fipronil-belastete Eier Abbildung

    Fipronil-belastete Eier

  • Züchtung von biodynamischen Getreide-Sorten Abbildung

    Züchtung von biodynamischen Getreide-Sorten

  • Bockshornklee für die Asia-Küche Abbildung

    Bockshornklee für die Asia-Küche

  • Heimische Bio-Sonderkulturen gesucht Abbildung

    Heimische Bio-Sonderkulturen gesucht